Direkt zum Inhalt

Aus Datenbergen werden nützliche Informationen!

Jedes Unternehmen generiert eine Vielzahl an Daten zu Kunden, Geschäftspartnern oder Produkten. Oft fehlt eine einfache Möglichkeit, diese Daten aus ERP-Systemen und anderen Plattformen aufzubereiten. Hier kommt Business Intelligence ins Spiel:

  • Business Intelligence Software (BI) extrahiert Daten aus verschiedenen Systemen, analysiert sie und stellt sie grafisch sinnvoll dar.

  • Mit nur einem Mausklick entstehen aus unübersichtlichen Datenmengen wertvolle Informationen – die Grundlage für richtige Entscheidungen.

Business Intelligence Tablet
Business Intelligence Desktop

Was bedeutet Business Intelligence?

  • Business Intelligence ist das Aufbereiten von Informationen als Entscheidungsgrundlage.

  • Business Intelligence ermöglicht es, aus strukturierten und unstrukturierten Geschäftsdaten interpretierbare Informationen und damit Erkenntnisse zu generieren.

  • Mithilfe von Business Intelligence können datenbasierte Management-Entscheide getroffen und vorgebebene Unternehmensziele erreicht werden

  • Nur wer weiss, wer seine Topkunden sind, kann diese auch richtig betreuen und trifft die richtigen Entscheidungen.

Wieso braucht es zusätzlich Business Intelligence?

...Schliesslich liefert mein ERP, CRM oder meine Excel-Datei diese Informationen auch?

Business Intelligence Software generiert keine “neuen” Daten, sondern bezieht diese aus der vorhandenen Software. ERP- und CRM-Systeme bieten oft nur rudimentäre Möglichkeiten, an die gewünschten Informationen zu gelangen.

Daraus resultiert massiver Mehraufwand: Vor allem das weit verbreitete “Management by Excel” führt dazu, dass im Controlling viele Stunden damit verbracht werden, Daten zusammenzustellen – und das Monat für Monat. Neben dem zeitlichen Aufwand erhöht sich durch die manuelle Bearbeitung zudem die Fehleranfälligkeit.

Wie funktioniert Business Intelligence?

  • Business-Intelligence-Suiten werden als oberste Schicht über die bestehende Software-Infrastruktur gelegt und aggregieren die gewünschten Daten aus der bestehenden Software.

  • Die BI-Lösung erstellt aus den vorhandenen Daten auf Knopfdruck Reports und Auswertungen.

  • Die Drill-Down-Funktionalität erlaubt das Navigieren in tiefere, detailreichere Auswertungs-Ebenen.

  • Der Aufwand für das Sammeln relevanter Geschäftsinformationen wird minimiert.

  • Fehlermöglichkeiten sind ausgemerzt.

Daten-Visualisierung mit Business Intelligence: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!

Business-Intelligence-Lösungen machen mehr, als “nur” Daten zu aggregieren. Aus den gewonnenen Daten werden erst durch die sinnvolle Darstellung nützliche Informationen und Entscheidungshilfen.

Möglich wird dies durch die zahlreichen Präsentationsvarianten:

  • Dynamische Applikationen

  • Interaktive Charts

  • Übersichtliche Dashboards

  • Aussagekräftige Visualisierungen

  • Greifbare Informationen individuell abgestimmt auf den Anwenderkreis und das Ziel der Auswertung

  • Web-basierte BI-Suiten ermöglichen Auswertungen auch auf mobilen Geräten wie Tablets und Smartphones

Das bedeutet für Sie: Jederzeit ortsunabhängigen Zugriff auf alle relevanten Unternehmensdaten in visuell verständlicher Form!

Business Intellicence - Impressionen

  • Business Intelligence - Dashboard
  • Kundenumsatz - Business Intelligence
  • Business Intelligence - Applikation
  • QlikView - Lamprecht
  • Informatec - Dashboard Finance
  • Business Intelligence - Analysis
  • Business Intelligence - Liefertreue
  • Qualitätskontrolle - Business Intelligence
  • Business Intelligence - Dashboard
  • Finanzen - Business Intelligence
  • Business Intelligence - Dashboard

iVIEW BI-Plattform

iView - Individual Standard BI

 

iVIEW stellt eine nutzenbringende Innovation für Business Intelligence im KMU-Umfeld dar und ist als technische und methodische Referenz-Architektur für die Controlling- und Steuerungsbedürfnisse anspruchsvoller, zukunftsorientierter Kunden einzigartig.

Mehr erfahren

Technologien

iVIEW basiert auf soliden Business-Intelligence-Technologien wie Qlik und Jedox. Diese bilden die Basis für robuste und gleichzeitig anpassungsfähige Lösungen.

  • Technologien - Qlik
  • Technologien Jedox

MEHR ERFAHREN

7 Erfolgsfaktoren für das Einführen gewinnbringender Business Intelligence

Die Einführung einer Business-Intelligence-Software ist keine einfache Aufgabe und benötigt Zeit. Das Evaluieren der passenden Software, die Integration in bestehende Systeme und das Festlegen von Kennzahlen und Zielgruppen ist anspruchsvoll.

Die positiven Auswirkungen sind nachhaltig – eine ausführliche Abklärung mithilfe der sieben Erfolgsfaktoren lohnt sich deshalb.

  • Situationsanalyse

    Klären Sie in einem ersten Schritt, wie die aktuelle Situation genau aussieht: 

     - Mit welchen Arbeitsprozessen werden die gewünschten Informationen aktuell ermittelt?

     - Aus welchen Systemen stammen die Daten?

     - Welche Ressourcen sind notwendig?

    Ein Pflichtenheft hilft hier weiter.

  • Externes Know-how einholen

    Für die Einführung einer BI-Software ist es sinnvoll, einen externen Partner an Bord zu holen. Sie profitieren von dessen Erfahrung sowohl bei der Evaluierung der Software als auch bei der Implementierung.

    Gleichzeitig vermeiden Sie gängige Fehler: Wertvoller Input kann aus vergleichbaren Vorgängerprojekten abgeleitet werden.

  • Ziele definieren

    Setzen Sie Prioritäten und realistische Ziele. Die Erkenntnisse aus der Business Intelligence sind nicht nur für das strategische Management wichtig, sondern können auch in den Abteilungen auf taktischer und operativer Ebene sehr hilfreich sein, um das Tagesgeschäft zu steuern.

  •  Benutzerbedürfnisse analysieren

    Vor der Einführung müssen die Informationsbedürfnisse der involvierten Anwender eruiert werden.

     - Welche Abteilungen und Anwender benötigen welche Informationen und wozu?

     - Wie viele Anwender sind es gesamthaft?

  • Lösungen vergleichen

    Auf dem Markt findet sich ein breites Angebot an BI-Lösungen. Die Lösungen unterscheiden sich bezüglich Funktionsumfang, Benutzerfreundlichkeit und Technik. An dieser Stelle ist das Know-how eines IT-Dienstleistungspartners besonders hilfreich: Er weiss aus Erfahrung, welche Software-Suite für Ihr Unternehmen am besten geeignet sein könnte.

  • Testing

    Eine ausführliche Testphase mit ausgewählten Anwendern stellt sicher, dass die Business-Intelligence-Lösung sowohl technisch als auch aus Nutzer-Sicht korrekt funktioniert und den Anforderungen entspricht

  • Einführung der Business-Intelligence-Lösung

    Für die finale Implementierung und Einführung der Business-Intelligence-Lösung gehen Sie in kleinen, nachvollziehbaren Schritten vor. So erzielen Sie schnell einen messbaren Nutzen.

     - Ihre Anwender arbeiten bereits mit der BI-Lösung, bevor das Projekt abgeschlossen ist.

     - Der ROI (Return on Investment) wird schneller erreicht.

     - Geben Sie nur 80% vor, der Rest wird über “Self-Service BI” abgedeckt.

     - Profitieren Sie von der Unterstützung und der Erfahrung Ihres IT-Dienstleisters.

Das sagen unsere Kunden

  • « Das haben wir sehr geschätzt, dass von Informatec auch in kritischen Phasen die notwendige Unterstützung geboten wurde. Und das mit Feuer und einem Enthusiasmus, der nicht selbstverständlich ist. »

    Urs Mathis

    ehem. Projektleiter, Axpo AG

  • « Informatec ist sehr schnell in der Umsetzung und hat insbesondere mit der Realisierung des Kundenzugangs zu QlikView ein wirkliches IT-Glanzstück abgeliefert. »

    John Martinussen

    Chief Information Officer, Valorec Services AG

  • « Wir haben ein prozessgerechtes ‘Praktikertool’ erhalten und unsere Zusammenarbeit ist mehr als erfolgreich. Diese partnerschaftliche Art der Zusammenarbeit ergibt Synergien und beschleunigt die Prozesse. »

    Daniel Steiner

    CFO Direct Mail Company AG

  • « Die Business Intelligence-Lösung von Informatec bewährt sich sehr gut. Ohne sie wäre die Aufgabe gar nicht möglich oder nur mit viel grösserem Aufwand. »

    Linus Cavegn

    MdGL, Lic.rer.pol. Revisionsexperte RAB, Bando Treuhand AG

  • « Informatec sind nicht nur technisch sehr gut, sondern sie denken sich auch sehr schnell in Firmenprozesse hinein. Sie sind unkompliziert und der Kundenwunsch steht im Zentrum. »

    Rudolf Büchi

    Datenqualitätsverantwortlicher, Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ)

  • « Der Hauptnutzen von iView sind klare strukturierte Standarddefinitionen, die ständig aktualisiert abrufbar sind. Ich empfehle, sich mit iView auseinander zu setzen, da es eine deutliche Arbeitserleichterung für internes Controlling generiert. »

    Günter Thyssen

    CEO E. Schellenberg Textildruck AG

  • « Die Einführung von iVIEW lief sehr speditiv. Innerhalb eines Tages war die Software installiert und die definierten Standardauswertungen verfügbar. »

    Rolf Rechenberg

    Institutionsleitung/Verwaltungsleitung JOHANNEUM

  • « Die User sind glücklich über die vielen Möglichkeiten, die sich bieten. Es trägt bei vielen zum einfacheren Verständnis der Zahlen bei, wenn diese mit Grafiken unterlegt werden. »

    Karin Bärtschi

    Fachspezialistin Finance & Controlling Swisscom

  • « Informatec geht es nicht primär um die Auftrags-Akquisition, vielmehr geht es darum, die für den Kunden beste und nachhaltigste Lösung zu finden und Vertrauen aufzubauen. »

    Martines Sägesser

    IT Director, Bachem Gruppe

  • « Informatec bringt eine top Dienstleistung. Wenn es Schwierigkeiten gibt, kann man darüber sprechen und herausfinden, wo das Problem liegt, was man nächstes Mal besser machen kann. Es ist eine sehr gute, fruchtbare Zusammenarbeit. »

    Cyrill Tait

    ehem. MdGL, Bachem Gruppe

  • « Was generell auffällt: Sie sind sehr flexibel und haben kurze Response-Zeiten. Mit Informatec kommt man ans Ziel und das mit einem optimalen Kosten-/Nutzenverhältnis. »

    Thomas Früh

    CEO, Bachem Gruppe

  • « Mit Informatec ist man auf Augenhöhe. »

    Georg Käser

    IT Director, Bachem Gruppe

  • « Wir haben ein sehr gutes Sparring zwischen den beiden Unternehmen. Eine professionelle und enge Zusammenarbeit, bei der man aber auch den einen oder anderen privaten Austausch hat. »

    Stephan Schindler

    CFO, Bachem Gruppe

  • « Ich staune jeweils, wie schnell sich Inforamtec in die Chemieproblematik eindenkt. Selbst mit wenig Informationen leistet sie uns eine kompetente Hilfestellung auch als Branchenfremde. »

    Brigitte Wahl

    Team Leader Quality Control, Bachem Gruppe

  • « Die Zusammenarbeit mit Informatec ist ausgezeichnet. Hohe Fachkompetenz ist vorhanden, auch ein prompter Service und direkter Kontakt. »

    Beat Vollenweider

    Teamleader Process Planning, Bachem Gruppe