Logo S Immobilienpartner

Der Kunde

Die S Immobilienpartner GmbH rangiert deutschlandweit seit Jahren unter den Top-Immobilienvermittlungshäusern und ist ein führender Anbieter im Rheinland. Jedes Jahr vertrauen mehrere Tausend private und gewerbliche Kunden dem 100 prozentigen Tochterunternehmen der Sparkasse KölnBonn, Immobilien in Köln, Bonn und Düsseldorf für sie zu finden oder zu vermarkten. Über 60 Immobilienexperten innerhalb der S Immobilienpartner und weit über 200 Experten in den Filialen und der Unternehmenszentrale der Sparkasse KölnBonn unterstützen ihre Kunden in Bereichen wie Neu- und Bestandsimmobilien und Investment. Mehr unter: https://www.s-immobilienpartner.de/

S Immobilienpartner
S Immobilienpartner

Lösung im Überblick

  • Branche: Immobilien

  • Abteilungen: Vertrieb, Marketing

  • Region: Köln (Hauptsitz), Standorte in Bonn, Düsseldorf

  • Datenquellen: 21 interne und externe (u.a. CRM-System und Controlling-Lösung basierend auf MS SQL Server, Google Analytics, rapidmail, Survey Monkey, Neubaukompass, Immoscout, General Anzeiger, Rheinische Post, Facebook Pixel, etc.)

  • Eingesetzte Technologie: Qlik Sense Enterprise SaaS

  • ROI & Time-to-value:

    Transparenz über die gesamte Customer Journey

    4 Stunden weniger Reportingaufwand pro Woche

Ausgangssituation

Outsourcing in der Immobilienvermarktung

Das Outsourcing operativer Vertriebsaktivitäten ist für viele Bauträger und Projektentwickler mittlerweile zum Standard geworden. Um Kosten und Aufwand zu sparen, setzen sie auf die Vertriebs- und Vermarktungsexpertise von qualifizierten Partnern. Die Erwartungen an diese Vermarktungspartner sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen, weiss Thorsten Mertens, Director Strategic Marketing & Controlling der S Immobilienpartner GmbH: „Die Kunden erwarten vor allem mehr Transparenz und Geschwindigkeit. Sie wollen genau wissen, was wir für sie mit welchem Erfolg tun und wünschen sich schnelle Reaktionen auf neue Anforderungen und Entwicklungen.“

Mit mehr als 5.000 durchgeführte Besichtigungen, 8.000 Beratungsgesprächen und einem Transaktionsvolumen von ca. 1,5 Mrd. Euro in den letzten fünf Jahren zählt die S Immobiliengruppe zu den Top-Immobilienvermittlungshäusern in Deutschland und ist führender Anbieter im Rheinland. Um diese Marktposition zu festigen und auszubauen, setzt der Vermarktungsprofi auf die Optimierung des Kundenservices.

Vertriebsdashboard als Serviceleistung

Wir wollten die gesamte Customer Journey des Neubaukäufers für den Neubauentwickler sichtbar machen. Unser Ziel war es, unseren Kunden ein Vermarktungsdashboard zur Verfügung zu stellen, über das sie sich eigenständig und aktuell darüber informieren können, wie die Vermarktung ihres Produktes läuft“, berichtet Thorsten Mertens. Dieses Dashboard sollte gleichzeitig auch den Marketing- und Vertriebsverantwortlichen in unserer Organisation zur Verfügung stehen.

Herausforderung heterogene Datenquellen

Um den Kunden Einblicke in die Vermarktungssituation zu gewähren, mussten Daten aus unterschiedlichen Systemen verbunden werden. „21 relevante externe und interne Quellen haben wir identifiziert“, erinnert sich Thorsten Mertens. Dazu gehören ein CRM-System mit den Stammdaten zu Objekten und eine Controlling-Lösung, beide basierend auf MS SQL Server. Weitere Quellen sind Google Analytics, die E Mail-Software rapidmail sowie die Immobilienportale Neubaukompass und Immoscout. Integriert werden zudem Daten aus Facebook Pixel sowie von Marketingdienstleistern wie regionalen Medien – etwa der General Anzeiger und die Rheinische Post.

Die Herausforderung bestand in erster Linie darin, Daten tagesaktuell in unterschiedlicher Form aus verschiedenen Quellen zusammenzuführen, zu analysieren und verständlich zu visualisieren.

Klassische Marketingtools arbeiten eher kanalbezogen, deshalb war für uns sehr schnell klar, dass wir für diese Anforderung eine Business-Intelligence-Software benötigen“, sagt Thorsten Mertens.

Evaluiert wurden verschiedene Lösungen. Auf die Short-List schafften es drei Lösungen. Durchgesetzt hat sich Qlik Sense mit seinen Stärken in der Datenintegration und Visualisierung.

Lösung

Bereitstellungsoption SaaS

Als Betriebsmodell wählte S Immobilienpartner Software as a Service: Qlik Sense Enterprise SaaS ist eine vollständige SaaS-Bereitstellungsoption für Qlik Sense Enterprise. Die Cloud-Infrastruktur wird von Qlik gehostet und verwaltet. „Die SaaS-Variante ist preislich sehr attraktiv und auch seitens unseres Datenschutzbeauftragten gab es hinsichtlich der DSGVO-Konformität der Lösung keine Einwände, da wir keine persönlichen Daten von Kunden oder Mitarbeitenden verarbeiten.

zum Live-Webinar Qlik Sense Enterprise SaaS

Informatec zeigt Beratungsstärke

Unterstützung bei der Realisierung des BI-Projekts bekam der deutsche Immobilienvermarkter von Informatec: Im Rahmen eines digitalen Workshops wurden das Zielbild von S Immobilienpartner und ein erstes Datenmodell skizziert. „Informatec hat uns hier sehr gut beraten, was machbar ist, und vor allem, wie mit welchen Datenquellen umgegangen werden sollte“, ergänzt Thorsten Mertens. „Wir haben Informatec als Datenversteher und BI-Experten kennengelernt, der uns kompetent und auf einer sehr persönlichen Ebene betreut. Informatec hat unsere Kolleginnen und Kollegen in den gesamten Prozess der Datenmodell- und Dashboard-Entwicklung mit einbezogen. Dieser Wissenstransfer hat uns dazu befähigt, weitestgehend eigenständig mit der Lösung zu arbeiten, was von Beginn an unser Ziel war."

Die Daten aus dem internen CRM-System werden automatisch mittels Qlik Data Transfer als QVD Dateien in Qlik SaaS hochgeladen. Für die Anbindung an Facebook Insights und Google Analytics kommen die Qlik Standard Web Connectors zum Einsatz.

Die externen Marketingdienstleister versenden die benötigten Daten tagesaktuell als CSV-Dateien an eine E-Mail-Adresse der S Immobiliengruppe – ebenfalls ein Novum, den in der Vergangenheit erfolgte die Datenbereitstellung nicht tages- sondern wochenaktuell. Von dort erfolgt täglich um 20:00 Uhr ein automatischer Upload in Qlik.

Nach rund vier Monaten konnte das Vertriebsdashboard in den Produktivbetrieb gehen.

Jetzt Zugang anfordern

Einsatzbereiche und Nutzen

Transparenz über die Customer Journey

Wie viele Kunden erreichen wir mit unserem Marketing, wie viele beschäftigen sich näher mit dem Projekt? Wie viele Anfragen haben wir und wie ist der aktuelle Vermarktungsstand? Das sind die vier wesentlichen Fragestellungen, über die das Dashboard informiert.

Bauträgern und Projektentwicklern verschafft das Dashboard eine hohe Transparenz über die Leistung der S Immobilienpartner GmbH als Vertriebspartner. „Kennzahlen wie die Anzahl der erreichten Kunden, die Menge der Anfragen und der aus den Anfragen resultierenden Beratungsgespräche und die Anzahl der veräusserten Produkte – auch dargestellt im Zeitverlauf – lassen sich direkt abrufen. Ebenso steht eine Benchmark bereit, sodass der Kunde einen Orientierungswert hat, wie sein Projekt im Vergleich mit dem Durchschnitt aller unserer Projekte läuft. Durch diese tiefen Einblicke kann man kann sehr schnell in eine wirklich zielführende Diskussion einsteigen.“

Früher wurde den Kunden wöchentlich ein Konglomerat von Berichten der verschiedenen Marketingdienstleister von S Immobilienpartner sowie ein Bericht mit internen, manuell zusammengestellten Daten zugesendet. Heute können sie sich jederzeit tagesaktuell per Knopfdruck informieren. Der Datenzugriff wird über ein Berechtigungskonzept gesteuert.

Vier bis fünf Stunden Zeitaufwand pro Woche werden durch die automatisierte Bereitstellung der Daten per Qlik-Dashboard eingespart, schätzt Thorsten Mertens.

S Immobilienpartner hilft das Dashboard, wesentlich schnell anhand von Vergleichswerten zu erkennen, wo gegengesteuert werden muss, weil beispielsweise nicht genug Aufmerksamkeit für ein Immobilienprojekt generiert wird oder die Kunden sich nicht näher mit einem Projekt beschäftigen.

Konkret hatten wir beispielsweise mit Qlik in Facebook eine Kampagne identifizieren können, bei der relativ wenig Interessenten weitere Informationen angefordert haben. Wir haben einfach das Bild ausgetauscht und konnten sehen, dass diese Massnahme zu dem gewünschten Effekt geführt hat, dass Interessenten sich näher informieren wollten“, berichtet Thorsten Mertens.

Zukunft

Qlik Roll-out in Planung

Der Einsatz von Qlik soll künftig ausgebaut werden: Binnen der nächsten sechs Monate soll ein Dashboard für die gesamte Marketingkanalsteuerung aller Geschäftsbereiche der S Immobilienpartner aufgebaut werden. Auch dieses Projekt wird Informatec begleiten. Zudem ist angedacht, das Vertriebs- und Gesellschafterreporting in Qlik Sense abzubilden.

„Qlik ermöglicht es uns, aus einer grossen Menge an unstrukturierten, unübersichtlichen Daten sehr schnell und unkompliziert Einblicke in unsere Vermarktungsaktivitäten zu gewinnen und diese mithilfe der jetzt verfügbaren Informationen zu optimieren.“

Thorsten Mertens, Director Strategic Marketing & Controlling, S Immobilienpartner

ZUSAMMENFASSUNG

  • Herausforderungen

    • 21 interne und externe Datenquellen
    • Datenaktualität auf täglicher Basis
  • Lösung

    Vetriebsdashboard auf Basis von Qlik Sense Enterprise Saas zur Auswertung von Daten aus 21 Quellen, Bereitstellung für externe und interne Mitarbeitende in Marketing und Vertrieb

  • Vorteile

    • 4 Stunden weniger Reportingaufwand pro Woche
    • Transparenz über die gesamte Customer Journey