Datentrends und Prognosen 2022

Veröffentlicht am 19.07.2022
News
BI-Blog

Idealerweise könnte jeder Mitarbeiter, vom Praktikanten bis zum CEO, in die Lage versetzt werden, Daten zu nutzen, um die besten Entscheidungen zu treffen. Wie?

Seit 2020 beobachten wir die Auswirkungen von COVID-19 bei der Förderung der digitalen Transformation. Diese Hochgeschwindigkeitsdigitalisierung führt zu einem Boom bei der Menge der Daten, die Unternehmen erzeugen. Da Unternehmen und Organisationen versuchen, den Wert dieser Daten im Jahr 2022 wiederzugewinnen, werden neue Technologien angeschafft, um die Belegschaft weiterzubilden. Es werden neue Arbeitsweisen eingeführt.

2022 Data Trends and Prognosis

Die Reaktion auf das sich ändernde Kundenverhalten und das Treffen neuartiger Entscheidungen in einem neuen Umfeld mit vielen unbekannten Faktoren führt dazu, dass die Fähigkeit, Daten zu lesen, zu analysieren, mit ihnen zu arbeiten und mit ihnen zu kommunizieren, von entscheidender Bedeutung ist - bekannt als Datenkompetenz. Leider ist das Fehlen einer Datenkultur ein entscheidendes Hindernis auf dem Weg eines Unternehmens zu einer datengesteuerten Organisation.

Dennoch ist zu erwarten, dass sich die Chief-Data-Officer im Jahr 2022 auf die wichtigsten Bausteine der Datenkultur konzentrieren werden, d. h. auf eine angemessene Data Governance, Datenkompetenzprogramme und die Unterstützung einer datenorientierten Denkweise.

Bei der Förderung der Datenkompetenz geht es nicht darum, die neueste Technologie einzusetzen oder Einzelpersonen zu Datenwissenschaftlern oder "Experten" auszubilden. Es geht vielmehr um eine Kultur der Neugier, der kollektiven Problemlösung, des konsequenten Hinterfragens und Testens von Erkenntnissen, die für jede Geschäftsentscheidung von zentraler Bedeutung sind, sowie um einen systematischen Ansatz.

Die Verbesserung der Datenkompetenz im gesamten Unternehmen hat sowohl kurzfristige, als auch langfristige Vorteile. Indem Sie ihre Teams mit Daten- und Analysefähigkeiten ausstatten, erfüllen sie ein wichtiges Bedürfnis, ihre Talente länger an das Unternehmen zu binden.

Es ist zu erwarten, dass die Unternehmen, getrieben von der Sorge der Führungsetagen über den Mangel an Schlüsselqualifikationen in ihren Unternehmen, bis 2022 kontinuierlich in Lern- und Entwicklungsprogramme investieren werden. 

Die Unternehmen sollten sich diesen Wunsch zu Nutze machen und Datenkompetenz als ein Muss für die Entwicklung künftiger Arbeitskräfte betrachten und zwar aus zwei Hauptgründen:

  • Ein datenkompetentes Unternehmen ist agiler, gelassener und innovativer.
  • Die Mitarbeiter wollen und erwarten Schulungen und Unterstützung bei der Verbesserung ihrer Fähigkeiten.

Ausserdem wird eine neue Generation von Werkzeugen die Produktivität des Datenteams verbessern, da im Jahr 2021 mehrere Produktivitätswerkzeuge auf den Markt kommen und auch in den kommenden Jahren beliebt bleiben werden.

Diese Art von Tools minimiert den Bedarf an manueller Arbeit und ermöglicht es Datenwissenschaftlern, höherwertige Aufgaben zu erledigen. Eine Vielzahl von Datengenerierungs-Tools ist ebenfalls auf dem Vormarsch. Die Fähigkeit, ausgewogene Datensätze in grossem Umfang zu erstellen, ist besonders für datenhungrige Unternehmen interessant.

Grosse Data-Science-Teams könnten auch Kollaborationstools wie Qlik und Microsoft Power BI finden. Diese bieten die Grundlage für leistungsstarke und flexible Lösungen, die eine einfache Datenverarbeitung gewährleisten und wertvolle Erkenntnisse liefern. Es gibt viele Organisationen, die Ihnen helfen können, Ihr Unternehmen in eine erstklassige Datenorganisation zu verwandeln. Informatec ist Experte für Guided Analytics und Self-Service BI mit Qlik und einem Cloud-basierten Analyseservice mit Microsoft Power BI.

Informatec versteht den Bedarf und ist einen Schritt weiter gegangen, um Unternehmen beim Aufbau einer modernen datengesteuerten Organisation zu unterstützen. Das iVIEW Data Automation Framework ist ein in Qlik integriertes Toolkit, mit dem Sie Ihre aktuelle BI-Lösung einfach skalieren und Datenkapazitäten in Ihrem Unternehmen schaffen können:

Diese Werkzeuge ermöglichen es Datenwissenschaftlern, bei der Datenexploration nicht gleichzeitig zusammenzuarbeiten. Schulungen sind für die Förderung der Datenkompetenz von entscheidender Bedeutung, aber die Investitionen in die Entwicklung von Fähigkeiten müssen so umfangreich sein, wie man es erwarten würde.

Insgesamt liegt die Effektivität bei der Nutzung von Daten im Verständnis und in der Klarheit über das zu lösende Problem. Wenn man die geschäftlichen und strategischen Ziele versteht, kann man die richtigen Informationspools erforschen, analysieren und untersuchen, um das Unternehmen seiner gewünschten Zukunft näher zu bringen.

Qlik fand heraus, dass 61 % der Mitarbeiter angeben, dass das Gefühl der Datenüberlastung zu Stress am Arbeitsplatz geführt hat. Eine einfache Benchmark-Umfrage, die im Laufe der Zeit wiederholt wird, könnte einige positive Ergebnisse in Bezug auf dieses Thema der Verringerung von Stress am Arbeitsplatz zutage fördern.

Die Eröffnung von Diskussionen zwischen verschiedenen Abteilungen und die Motivation zur Zusammenarbeit sind ein natürlicher Weg, um das systemische Denken über Datenkompetenz zu erhöhen und gemeinsame Problemlösungen zu fördern. Aber es geht nicht nur darum, "Teams zusammenzubringen". Die Investition in die richtigen Werkzeuge zur Katalogisierung der Daten kann den organisationsübergreifenden Zugang erleichtern.

Die Evaluierung von Produkten wie iVIEW Library, iVIEW Dataflow und iVIEW Designer hilft dabei, diesen Bedarf zu decken. Es besteht kein Zweifel, dass Datenkompetenz eine wesentliche Fähigkeit für die Zukunft ist. Der Glaube daran und die Investition sind jedoch zwei verschiedene Dinge, insbesondere dann, wenn neben der Weiterbildung und der Umstrukturierung der Unternehmenskultur auch kulturelle und verhaltensbezogene Veränderungen erforderlich sind.

Auch wenn jedes Unternehmen andere Ziele und Ansätze verfolgt, ist der Erfolg vorprogrammiert, wenn alle befähigt werden, über den Tellerrand hinauszuschauen, Daten zu nutzen, um neue Erkenntnisse zu gewinnen und intelligentere Entscheidungen zu treffen. Dann wird eine Kultur der Neugier, der intellektuellen Bescheidenheit und der Entscheidungsfindung auf der Grundlage von Daten zu einem festen Bestandteil des Unternehmens.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Daten wirklich zu einer Geschäftssprache werden, die jeder spricht.

Kommentar hinterlassen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.