Direkt zum Inhalt
Logo ASGA Pensionskasse

 

Der Kunde

Die ASGA Pensionskasse ist mit rund 9.500 Mitgliedsfirmen und über 76.000 Versicherten die grösste unabhängige Gemeinschafts-Vorsorgeeinrichtung der Schweiz. Seit 1962 engagiert sich das Unternehmen für die berufliche Vorsorge von kleinen und mittleren Unternehmen aus Gewerbe, Handel, Industrie und Dienstleistung. Betreut werden die Unternehmen von 70 Mitarbeitern an vier Standorten. Das Leistungsspektrum reicht von individuellen Lösungen im Rahmen des BVG-Obligatoriums bis zur umfassenden überobligatorischen Vorsorge sowie Krankentaggeld- und Unfallversicherungen.

Bild ASGA Pensionskasse 1
Bild ASGA Pensionskasse 1

Lösung im Überblick

  • Branche: Finanzwesen

  • Abteilungen: Geschäftsleitung, Vertrieb, Controlling

  • Region: St.Gallen, Schweiz

  • Systemumgebung: Applikation: WinPKS, DW/BI: SQL-Server, Datenbank: SQL-Server, Hardware: HP ProLiant DL380

  • Eingesetzte Technologie: QlikView

  • Projektlaufzeit: 8 Wochen

Ausgangssituation

Um die internen Unternehmensberater besser bei der Steuerung des Aussendienstes unterstützen zu können, wurde ein spezifisches Reporting benötigt. Anstatt hierfür eine „harte Programmierung“ durch den Lieferanten der Kernsoftware zu beauftragen, erinnerte sich der Leiter Führungssupport der ASGA Pensionskasse Beat Zuberbühler an die im Rahmen einer Live-Demo präsentierte Business-Discovery-Lösung QlikView. „Diese Reporting-Anforderung war aus meiner Sicht wie dafür gemacht, mit QlikView umgesetzt zu werden“, so Zuberbühler. „Gleichzeitig haben wir beschlossen, dieses Pilotprojekt um Analysen für die Geschäftsleitung und den Vertrieb zu erweitern.“

Bislang mussten für entsprechende Berichte Daten aus einer Zentralapplikation und dem Kreditorensystem getrennt ausgelesen und manuell zusammengeführt sowie analysiert werden.

Auf QlikView aufmerksam wurde Zuberbühler zum einen aufgrund der technologischen Basis, die die Verknüpfung unterschiedlicher Datenquellen in eine Oberfläche ermöglicht. QlikView setzt hierzu auf einen hauptspeicherbasierten Ansatz. Darüber hinaus verfügt die BI-Lösung über eine Inferenzmaschine, die die Assoziationen zwischen den Daten automatisch herstellt. Daten werden bis auf 10 Prozent der ursprünglichen Größe komprimiert, um die Leistung der Prozessoren zu optimieren. Zum anderen überzeugte der Self- Service-BI-Ansatz: Damit können Anwender ihre Daten frei untersuchen und sind nicht mehr darauf beschränkt, einem vordefinierten Pfad von Fragen zu folgen. Gleichzeitig sorgen farbcodierte Oberfläche sowie die Steuerung per Mausklick für eine komfortable Bedienbarkeit auch ohne fundierte IT-Kenntnisse.

Lösung

Vom Projektstart bis zur Produktivsetzung dauert es nur acht Wochen. Professionell unterstützt wurde die Pensionskasse von der Informatec. Applikations- und GUI-Anpassungen kann die Genossenschaft unkompliziert inhouse vornehmen – ein wichtiger Faktor in Sachen Kosteneffizienz. Aktuell nutzen 20 Mitarbeiter aus Geschäftsleitung, Vertrieb und Controlling QlikView für die Auswertung von rund 27 Millionen Datensätzen aus WinPKS.

Über das Broker-Reporting kann unter anderem kontrolliert werden, ob es Abweichungen zwischen der Provisionierungsrechnung und der effektiven Auszahlung gibt. Abgebildet werden außerdem Versicherungsverträge nach Vertriebskanal, Firma, Branchencode etc.

Daneben stehen Analysen zur Entwicklung der aktiven Abschlüsse und Deckungskapitalien sowie die Entwicklung des Bestands nach Faktoren wie Alter oder Berufsgruppe zur Verfügung. „Wir haben den Grundsatz, dass wir eine sichere Kasse sind. Unsere Annahmerichtlinien für Neukunden sind sehr strikt“, erklärt Zuberbühler. „Entsprechend wichtig sind deshalb für uns genaue Kenntnisse über die Altersstruktur der Versicherten und die Branchenzugehörigkeit. Mit QlikView können wir auf Knopfdruck valide Informationen abrufen und wesentlich schneller Entscheidungen treffen.

Als besonders hilfreich schätzt der Bereichsleiter dabei die grafischen Darstellungsoptionen ein. Auf einen Blick werden die Kernaussagen aus den vielfältigen Daten erkennbar.

Ein positiver Nebeneffekt ist die verbesserte Datenqualität: Fehlerhafte Datensätze in den Quellsystemen lassen sich direkt identifizieren und korrigieren.

Qlik Expertise Financials Services

Die Applikation

  • Applikation ASGA Pensionskasse 1
  • Applikation ASGA Pensionskasse 2
  • Applikation ASGA Pensionskasse 3

Bessere Kundenberatung

Auch bei den Kunden haben sich die QlikView-Reports als wichtige Informationsquelle etabliert: Für sie stellen die transparenten Informationen zur Altersstruktur einen wichtigen Mehrwert dar, zum Beispiel hinsichtlich Entscheidungen zu Anpassungen der Sozialleistungen oder bei der Planung von Neueinstellungen.

Der Vertrieb profitiert insbesondere bei der Beratung von Firmenkunden und Vertriebspartnern. „Die Berater mussten sich früher die relevanten Informationen von verschiedenen Fachabteilungen zusammensuchen“, so der Leiter Führungssupport.

 

Zukunft

Künftig soll das CRM-System der ASGA an QlikView angebunden werden. Darüber hinaus ist die Abbildung des gesamten Angebotswesens geplant.

Download Success Story ASGA (PDF)

  • "Wir haben den Grundsatz, dass wir eine sichere Kasse sind. Unsere Annahmerichtlinien für Neukunden sind sehr strikt. Entsprechend wichtig sind deshalb für uns genaue Kenntnisse über die Altersstruktur der Versicherten und die Branchenzugehörigkeit. Mit QlikView können wir auf Knopfdruck valide Informationen abrufen und wesentlich schneller Entscheidungen treffen.“ – Beat Zuberbühler, Leiter Führungssupport, ASGA Pensionskasse

  • Beat Zuberbühler

Unser Angebot

Wir unterstützen anspruchsvolle Kunden, mittels innovativer Business-Intelligence-Lösungen fundierte Antworten auf businessrelevante Fragen zu finden. So lassen sich die richtigen Entscheidungen für eine sichere und zuverlässige Unternehmenssteuerung fällen.

iVIEW BI-PLATTFORM    TECHNOLOGIEN